Schlagwort-Archive: Advantage-IT

www.Advantage-IT.de launched neuen Webauftritt

In den letzten Monaten hat sich bei uns viel getan, auch wenn es in der Kommunikation nach außen etwas ruhiger war. Unser Schwerpunkt wird sich zukünftig mehr in Richtung CERT, Projektmanagement Assessments und Projektmanagement Audits verlagern. Dazu aber mehr in Kürze.

Im heutigen Blogbeitrag freuen wir und besonders eine sehr erfreuliche Information bekannt zu geben. Unsere Muttergesellschaft, die Advantage-IT GmbH hat ihre neue Webseite: http://www.Advantage-IT.de gelaunched. Dies ist der erste Schritt für eine umfangreiche Marketingaktion, die in den nächsten Tagen startet.

„Die Advantage-IT bildet das Bindeglied zwischen Ihnen als Auftraggeber, Ihrem Projektteam und Ihren externen IT-Dienstleistern. Dabei steuern sie Ihre Projekte und Dienstleister auf Wunsch über den gesamten Projektverlauf hinweg“
Komplettbetreuung von IT-Projekten aus einer Hand: Projektspezifikation, Ressourcenplanung, On- Off Boarding von externen, Projektmanagement, Controlling, Prüfspezifikationen und Abnahmen.

„Zahlreiche Unternehmen vergeben ihre IT-Projekte über Werksverträge an externe Anbieter. Genau hier setzen wir an, denn um ein „Werk“ beauftragen zu können, muss dieses so beschrieben sein, dass ein potenzieller Auftragnehmer messbare Arbeitspakete daraus ziehen und bei Projektabschluss auch gegen definierte Prüfkriterien eine Abnahme durchführen kann“, so Andreas Haberer, Geschäftsführer der Advantage-IT GmbH.

  • Wir ermitteln gemeinsam mit Ihnen Ihre genauen Bedarfe und Projektanforderungen, erstellen daraus fundierte Leistungsbeschreibungen, Pflichtenhefte, User Storys und Product Backlogs. Sie sind Auftragsbasis, erfüllen formale Kriterien und sind dabei ausreichend detailliert, um den Auftragnehmer bei kreativen Alternativlösungen nicht zu sehr einzuschränken.
  • Auf Wunsch begleiten wir Ihre IT-Projekte über den gesamten Projektverlauf hinweg. Wir unterstützen und coachen den Projektleiter bei der Projektorganisation, der Festlegung der Prozesse und KPIs und können auch das gesamte Projektcontrolling mit anbieten (Budget- und fachliches Fortschrittscontrolling).
  • Bei Bedarf können wir aus unserem umfassenden Netzwerk an freien IT-Experten Projektleiter, Softwareentwickler, Techniker oder Architekten temporär für die Projekte unserer Kunden anheuern.
  • Im laufenden Projekt sorgen wir für regelmäßige Fortschrittsberichte und führen auf Wunsch PM Assessments durch, um den Status Quo, sowie die Rahmenbedingungen fortlaufend zu überprüfen.
  • Mithilfe von QS Assessments können wir die Wirksamkeit der im Projekt getroffenen Qualitätssicherungsmaßnahmen bewerten und bei veränderten Anforderungen auch bedarfsgerecht anpassen. Dabei können wir auch die Moderation von Workshops und Meetings übernehmen, um den Projektfortschritt zu unterstützen.
  • Bei Abschluss des Projektes oder eines Meilensteines, begleiten wir als IT-Sachverständige die Erstellung von Prüfspezifikationen, die Teilabnahmen und Abnahmen (auch Sprintreviews). Falls nötig, sorgen wir für die Durchführung von Nachbesserungen durch den Dienstleister und steuern auch den Geldmittelfluss.

Folge 28: Projektmarketing Teil II

Wie bereits Paul Watzlawik sagte: Man kann nicht nicht kommunizieren. Was aber muss ich wie an wen über welche Kanäle im Unternehmen kommunizieren, um eine positive Wahrnehmung des Projektes zu sichern?
Ich fasse eine Vielzahl solcher Maßnahmen unter dem Überbegriff „Projektmarketing“ zusammen. Bei diesem zweiten Teil geht es um die konkrete Umsetzung des Projektmarketings, Projektmarketingstrategien, die Beziehung zwischen Projektmarketing und Stakeholdermanagement, Qualitätssicherungsaspekte und natürlich Kosten, die für Projektmarketing einzuplanen sind.
Wenn Sie als Auftraggeber oder Projektleiter arbeiten, sollten Sie diese Podcastserie auf keinen Fall verpassen.

Folge 26: Wie muss ein wirksames IT Freelancer Profil aussehen?

Ziel aller unternehmerisch denkenden IT-Freelancer ist es, eine möglichst hohe Jahresauslastung zu erreichen. Das ist allerdings bei genauer Betrachtung gar nicht so einfach. Ist man in einem laufenden Projekt gebunden, dann steckt man dort häufig zu mehr als 100% der verfügbaren Zeit fest.

Dazu kommt, dass vom Auftraggeber häufig eine „optionale Verlängerung“ vertraglich in Aussicht gestellt wird. Erschwerend kommt oben drauf, dass diese „Option“ oftmals erst wenige Tage vor Ablauf gezogen wird.
Es ist also gar nicht so einfach, sich auf der einen Seite rechtzeitig um ein Folgeprojekt zu bemühen wenn man auf der anderen Seite weiß, dass der aktuelle Auftraggeber evtl. auf den letzten Drücker kommt und das laufende Projekt verlängern möchte-, was selbstverständlich die bequemste Art der Auftragsakquise ist.
Doch was ist, wenn die erhoffte Verlängerung am Ende ausbleibt? Und das wird ohne Zweifel irgendwann passieren, denn es ist die Basis unseres Geschäftsmodells, das man uns unkompliziert einsparen kann, indem man ein Auftrag eben einfach nicht mehr verlängert.
Egal ob Sie sich frisch selbständig gemacht haben und jetzt einen Auftrag suchen- oder ob Ihr letzter Auftrag gerade ausgelaufen ist.
Wenn das so ist, schalten wir um auf den Modus „Projektakquise“.
Und in diesem Modus heißt es, selbst aktiv zu werden. Ein dafür unverzichtbares Mittel ist das CV, oder Skill-Profil. Es ist Ihre Eintrittskarte zum nächsten Projekt.

Weil das für alle IT Freelancer gilt, ist der Inhalt auch so wichtig. Denn damit machen sie Ihre Expertise für Ihre Zielgruppe sichtbar. Kleinste Änderungen am CV können bereits darüber entscheiden, ob Sie in die engere Wahl bei der Kandidatenauswahl kommen, oder nicht. Verpassen Sie daher die heutige Folge in dem wir uns die Frage stellen, wie ein wirksames IT Freelancer Profil eigentlich aussehen muss.